prev next

26.03.2010    Timo Bernhard startet die Vorbereitung für das 24-Stunden-Rennen Nürburgring

Der Countdown zum 24-Stunden-Rennen Nürburgring läuft. Beim ersten  
Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) am 27. März  
bereiten sich die Porsche-Teams intensiv auf den Eifel-Marathon vor.  
Allen voran die Titelverteidiger vom Team Manthey Racing: Die  
Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Homburg/Saar) und Marc Lieb  
(Ludwigsburg) sowie Manthey-Pilot Marcel Tiemann (Monaco) teilen sich  
beim Renndebüt des neuen Porsche 911 GT3 R das Cockpit. Vierter Mann  
beim 24-Stunden-Rennen am 15. Mai wird wie im Vorjahr  
Porsche-Werksfahrer Romain Dumas (Frankreich) sein.

Sein Renn-Comeback nach 17 Jahren gibt beim Saisonauftakt der  
Langstreckenmeisterschaft der zweifache Rallye-Weltmeister Walter  
Röhrl (Regensburg). Zusammen mit DTM-Legende Roland Asch (Ammerbruch)  
und den Journalisten Horst von Saurma-Jeltsch (Stuttgart) und Chris  
Harris (Großbritannien) wird er beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring  
einen serienmäßigen Porsche 911 GT3 RS pilotieren. "Ich freue mich  
sehr darauf, nach so langer Zeit wieder einmal ein Rundstreckenrennen  
zu bestreiten", sagt Röhrl. "Aber der Schwerpunkt wird an diesem  
Wochenende darauf liegen, möglicht viel Erfahrung unter realen  
Rennbedingungen mit dem Auto zu sammeln."

Der erste Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring startet am  
27. März um 12 Uhr und geht über eine Distanz von vier Stunden.

Zurück