prev next

20.06.2011    Timo Bernhard startet beim 24h-Rennen am Nürburgring

Bei der 39. Auflage des 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der Eifel am 25./26. Juni hat das Erfolgs-Team Manthey Racing in diesem Jahr zwei Porsche 911 im markanten gelb-grünen Design genannt. Zum einen den 911 GT3 R, dessen Cockpit sich die Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Homburg/Saar-Pfalz), Romain Dumas (Frankreich), Marc Lieb (Ludwigsburg) sowie Manthey-Pilot Lucar Luhr (Schweiz) teilen. Zum anderen den 911 GT3 RSR mit dem gleichen Erfolgsquartett, das zusammengerechnet schon über 50 bedeutende internationale Titel gewonnen hat.

Das Rennen mit der einzigartigen Atmosphäre einer riesigen Motorsport-Party begeistert Timo Bernhard stets aufs Neue. "Auf der Nordschleife zu fahren ist immer wieder ein Erlebnis", sagt der Porsche-Werksfahrer und Le-Mans-Sieger, der bei allen vier Porsche-Gesamtsiegen zwischen 2006 und 2009 mit dabei war. "Obwohl man als Fahrer ständig gefordert ist und auf der langen Runde eigentlich keine Pause hat, steigt man nicht gerne aus dem Auto."

Die 39. Auflage des 24-Stunden-Rennens Nürburgring startet am Samstag, 25. Juni, um 16.00 Uhr. Der TV-Sender Sport1 berichtet in verschiedenen Einblendungen am Samstag (ab 15.45 Uhr) und Sonntag (ab 07.00 Uhr) insgesamt mehr als 13 Stunden live. Eine einstündige Zusammenfassung des Rennens mit allen Höhepunkten wird am Sonntag um 22.30 Uhr ausgestrahlt.

Infos zur Strecke

Streckenlänge: 25,378 km
Renndistanz: 24 Stunden
Schnellste Runde 2010: Marc Lieb/Timo Bernhard/Romain Dumas/Marcel Tiemann (Porsche), 15.05.10, 8.28,587 Min. (179,637 km/h)

Zeitplan 24-Stunden-Rennen Nürburgring

Donnerstag, 23. Juni
14.30 - 16.00 Uhr, Freies Training
19.30 - 23.30 Uhr, 1. Zeittraining

Freitag, 24. Juni
14.00 Uhr, Porsche-Pressekonferenz
16.55 - 18.55 Uhr, 2. Zeittraining

Samstag, 25. Juni
13.30 - 15.10 Uhr, Startaufstellung
15.40 Uhr, Einführungsrunde
16.00 Uhr, Start

Sonntag, 26. Juni
16.00 Uhr, Zieleinlauf

Zurück