prev next

02.06.2007    Timo Bernhard startet beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring

Insgesamt 31 Porsche-Rennfahrzeuge gehen bei der 35. Auflage des  
24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring am 9. Juni an den Start. Damit  
zählt Porsche bei der größten Motorsportveranstaltung in Deutschland  
zu den beliebtesten Marken. Und zu den schnellsten: Als  
Titelverteidiger tritt das Team Manthey Racing mit einem 911 GT3 RSR  
an. Aber auch die Mannschaft von Land Motorsport und eine Reihe  
weiterer Bewerber mit Porsche-Fahrzeugen zählen zu den Top-Favoriten  
auf den Gesamtsieg.

Mit einem aktuellen Porsche GT3 RSR (382 kW/520 PS) will Teamchef Olaf  
Manthey den Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Neben Titelverteidiger  
Timo Bernhard nehmen mit Romain Dumas und Marc Lieb zwei weitere  
Porsche-Werksfahrer am Steuer des in Weissach entwickelten und  
gebauten GT-Renners Platz. Vierter Fahrer ist Marcel Tiemann, der  
bereits im Vorjahr zur siegreichen Fahrermannschaft zählte.

"Wir sind bestens auf das Rennen vorbereitet. Der Sieg beim letzten  
Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring motiviert uns  
zusätzlich, den Titel zu verteidigen. Aber die Konkurrenz ist in  
diesem Jahr ungemein stark", analysiert Timo Bernhard, der  
normalerweise zusammen mit Romain Dumas einen Porsche RS Spyder des  
Teams Penske Motorsports in der American Le Mans Series steuert.

Die 35. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens Nürburgring startet am 9. Juni
2007 um 15 Uhr. Die Zielflagge fällt am 10. Juni 2007 um 15 Uhr.

Zurück