prev next

17.09.2016    Porsche 919 Hybrid starten aus den Reihen zwei und drei ins Hitzerennen

Die beiden Porsche 919 Hybrid starten von den Plätzen drei und fünf in den sechsten Lauf der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Austin, Texas. Die amtierenden Weltmeister, Timo Bernhard, Brendon Hartley und Mark Webber, sind als Dritte qualifiziert. Die aktuellen Tabellenführer, Romain Dumas, Neel Jani und Marc Lieb, gehen von der fünften Position in das Sechsstundenrennen am Samstag. Das Trio verlor einen Platz, weil Dumas schnellste Runde wegen Überfahren der Streckenbegrenzung gestrichen wurde. Audi belegt die erste Startreihe. 

Das Rennen auf dem 5,513 Kilometer langen Formel-1-Kurs beginnt am Samstag um 17:00 Uhr Ortszeit (Mitternacht in Zentraleuropa), und es wird hart für Mensch und Material: Die Außentemperaturen liegen deutlich über 30 Grad. Hinzu kommt die Herausforderung, bei Tageslicht zu starten und durch die Dämmerung in die Nacht zu fahren – und das bei einer extrem engen Konkurrenzsituation zwischen den Topautos und dichtem Überholverkehr, da die schnellen Le-Mans-Prototypen nahezu pausenlos GT-Fahrzeuge überrunden müssen.

In der WEC zählt der Durchschnitt der jeweils schnellsten Runde von zwei Fahrern für die Startaufstellung. In Texas bestritten Bernhard/Hartley (Startnummer 1, Platz 3, 1:46,560 Minuten) und Dumas/Jani (Startnummer 2, Platz 5, 1:47,331 Minuten) die Qualifikation. 

Im dritten freien Training am Vormittag hatten die beiden Le-Mans-Prototypen von Porsche die Positionen zwei (Startnummer 1, 1.46,051 Minuten) und drei (Startnummer 2, 1.46,080 Minuten) belegt.

„Platz drei ist nicht, was wir uns gewünscht haben,“ sagte Timo. „Die Streckenbedingungen waren anders als heute Vormittag im dritten Training. Nicht nur, weil es kühler wurde, sondern vor allem, weil in der Zwischenzeit andere Rennserien gefahren sind. Es lag anderer Gummiabrieb auf dem Asphalt, und das haben wir gespürt. Mehr als Position drei war nicht drin. Audi war heute wirklich stark, aber morgen wollen wir zurückschlagen.“

Eurosport 1 überträgt das Rennen komplett live und bietet obendrein einen kostenlosen und englisch kommentierten Live-Stream des gesamten Rennens online unter: http://tinyurl.com/jxeb5j7. 

Zurück