prev next

16.03.2007    Pole Position für Timo Bernhard in Sebring

Der Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Homburg/Saar) zeigte bei der
Qualifikation für das Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring in Florida/USA
eine starke Leistung. Mit dem Porsche RS Spyder (Startnummer 7),
eingesetzt vom Team Penske Motorsport, erzielte er auf der 5,954 km
langen Rennstrecke die schnellste Zeit in der LMP2-Klasse (Le Mans
Prototypen). Der 26-jährige Saarländer startet mit seinen Teamkollegen
Romain Dumas (Frankreich) und Helio Castroneves (Brasilien) somit bei
diesem 1.Saisonrennen der American Le Mans Series aus der
2.Startreihe. Die 1.Startreihe belegen die Werks-Audi-R10 mit
Dieselantrieb, die jedoch in der leistungsstärkeren LMP1-Klasse
antreten und somit die Favoriten für den Gesamtsieg sind.

Der berühmte Langstreckenklassiker von Sebring startet am Samstag um 10.00
Uhr Ortszeit (MEZ 15.00 Uhr) und wird zum 55. Mal ausgetragen.

Timo Bernhard: "Das war eine wirklich gute Runde. Endlich wieder mit
dem Porsche RS Spyder in der Qualifikation auf Zeitenjagd zu gehen und
dabei noch mit 1.46.046 Minuten einen neuen Rundenrekord in der LMP2
zu erzielen, war perfekt. Für das Rennen am Samstag haben wir mit dem
1.Startplatz in der LMP2-Klasse eine sehr gute Ausgangsposition,
obwohl die Startposition bei einem Langstreckenrennen über 12 Stunden
nicht ganz so entscheidend ist. Ich freue mich auf das Rennen und die
starke Konkurrenz in unserer Klasse."

Zurück