prev next

05.10.2014    3. Platz für Timo Bernhard und Klaus Wicha bei der ADAC Rallye Baden-Württemberg

Zehn Prüfungen über knapp 113 Kilometer lagen vor dem 33-jährigen Saarpfälzer und seinem Co-Piloten Klaus Wicha als der Startschuss zur Baden-Württemberg Rallye Samstag Früh erfolgte.

Dichter Nebel erschwerte die Bedingungen in den ersten 4 WP’s. Das Deutsche Duo kam aber in einen guten Rhythmus, konnte in WP3 schon die drittschnellste WP Zeit verbuchen und in vier weiteren Prüfungen verzeichneten sie jeweils die zweitschnellste Zeit.

Von der Charakteristik her mit den sehr schnellen Prüfungen konnte der Peugeot 207 S2000 nicht seine volle Stärke ausspielen. Bernhard und Wicha konnten trotzdem an der Konkurrenz dranbleiben, sich zwischenzeitlich bis auf 7 Sekunden an Hermann Gassner junior auf P2 vorarbeiten und nach einem spannenden Duell erreichten sie das Ziel in Heidenhofen auf Platz 3.

„Ein toller Tag für uns, das Podium war der krönende Abschluss“, fasst Bernhard zusammen. „Obwohl ich mit dem reinrassigen Rallye Auto schon einen Einsatz in Mittelhessen hatte, war das hier etwas komplett anderes. Man muss mit dem S2000 ganz anders fahren, um auch die Leistungsfähigkeit des Autos zu nutzen, vor allem wie viel man die Kurven ‚cutten’ kann ist enorm. Diese Erfahrung war sehr interessant für mich und ich bin sehr zufrieden mit dem was wir erreicht haben. Ich habe einiges an Erfahrung dazu gewonnen und es hat mir super viel Spaß gemacht. Vielen Dank auch an ROMO Motorsport, die das Auto super vorbereitet haben.“

Der Porsche 997 GT3 mit dem Timo die Baden-Württemberg Rallye im letzten Jahr gewann stand auch in diesem Jahr wieder ganz oben. Rainer Noller und Copilot Stefan Kopczyk gewannen die Rallye mit dem von Team 75 Bernhard eingesetzten Porsche. Timo Bernhard: „Es freut mich für meinen Vater und das gesamte TEAM75 Bernhard. Das Auto war wie immer Top vorbereitet.“

 

ADAC Rallye Baden-Württemberg (03.-04.10.2014) Endstand nach 10 Wertungsprüfungen (113,60 Kilometer)   

1.    Rainer Noller / Stefan Kopczyk (Abstatt / Heilbronn),  Porsche 911 GT3, Div. 1 1:02:33,2 Stunden 

2.    Hermann Gaßner junior / Ursula Mayrhofer (Surheim),  Mitsubishi Lancer R4, Div. 1 + 0:44,1 Minuten  

3.    Timo Bernhard / Klaus Wicha (Bruchmühlbach-Miesau / Bad Hersfeld),  Peugeot 207 S2000, Div. 1 + 1:01,5 Minuten 

Zurück