prev next

08.04.2006    Sieg auf der Nordschleife

Der Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Homburg/Saar) belegte am Samstag beim
1.Lauf der BF Goodrich Langstrecken Meisterschaft auf dem Nürburgring den
1.Platz im Gesamtklassement. Für den 25-jährigen Saarländer ist diese Rennserie eine gute
Trainingsmöglichkeit für die American Le Mans Series in Nordamerika, da diese
Eintagesveranstaltung auf dem anspruchsvollen Nürburgring stattfinden.

Timo Bernhard startete für das Team Manthey Racing und teilte sich das Cockpit
des Porsche mit der Startnummer 111 mit Lucas Luhr und Marcel Tiemann.
Im Zeitraining erzielte der 500 PS starke Porsche GT3 MR die schnellste Zeit und
Lucas Luhr, der den Start fuhr, übernahm sofort die Führung.
Das Rennen wurde dann für eine kurze Zeit unterbrochen, da im Streckenabschnitt
Klostertal ein Auto brannte (ohne Personenschaden) und die Feuerwehr auf die
Rennstrecke mußte.

Dann übernahm Timo Bernhard den gelb-grünen Manthey Porsche, er baute die Führung
aus und fuhr in 8:21.4 Minuten die schnellste Rennrunde auf der 24,433 km langen
Nordschleife. Den Schlußturn übernahm dann Marcel Tiemann, der sich jedoch bei einem Vorsprung
von über 8 Minuten zu Beginn der letzten Runde noch einen Reifenschaden
einfing. Der Manthey Porsche fuhr die letzte Runde sehr langsam und erreichte trotzdem
als 1. das Ziel mit einem Vorsprung von 2:42.922 Minuten vor dem
Zweitplazierten.

Timo Bernhard:"Ich bin sehr glücklich über diesen Sieg.
An diesem schönen Eifeltag lief für uns fast alles perfekt, bis auf den Schreck
in der letzten Runde. Zum Gück hat es noch gereicht. Ich danke Olaf Manthey und seinem Team, die wieder einmal eine sehr gute Arbeit geleistet haben. Mein Dank gilt natürlich auch meinen Fahrerkollegen Lucas Luhr und Marcel
Tiemann."

Zurück