prev next

30.09.2006    4. Sieg für Timo Bernhard in der ALMS

Beim 9. Saisonrennen der American Le Mans Series (ALMS) auf der Rennstrecke Road
Atlanta gelang dem Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard schon der vierte Sieg in
diesem Jahr. Nach über 9 Rennstunden und fast 1000 Meilen gewann er die
LMP2-Klasse des auch als "Petit Le Mans" bekannten Sportwagenrennens. Der
Saarländer startete diesmal wieder gemeinsam mit seinem Teamkollegen Sascha
Maassen und erstmalig mit dem Franzosen Emmanuell Collard im Porsche RS Spyder
mit der Startnummer 6.

Timo Bernhard fuhr die Qualifikation und stellte den Porsche RS Spyder auf den
2. Startplatz knapp hinter Lucas Luhr im Schwesterauto mit der Startnummer 7. Er
fuhr auch den Start und verlor nach etwas mehr als einer Stunde durch
Elektronikprobleme 7 Runden auf den Führenden der LMP2 an der Box. Das Trio
Bernhard/Maassen/Collard lieferte jedoch eine großartige Aufholjagd und fuhr
fehlerfrei und ohne weitere Probleme nach 386 Rennrunden als Klassensieger und
als Fünfter insgesamt über die Ziellinie. Der Gesamtsieg ging an den Audi R10
TDI, der jedoch in der leistungsstärkeren LMP1-Klasse antrat. Das Schwesterauto
mit der Nummer 7 (Luhr/Dumas/Rockenfeller) rundete den Erfolg mit Platz 2
(2.LMP2) für das Team von Penske Motorsports ab, die mit diesem Ergebnis
vorzeitig die Teamwertung gewinnen konnten. Durch diesen Doppelsieg sicherte
sich Porsche auch schon vorzeitig die Herstellerwertung in der LMP2.

Timo Bernhard: "Nach unseren Problemen in der Anfangsphase lief danach alles
perfekt und wir konnten eine schöne Aufholjagd hinlegen. Es waren wirklich
tolle Überholmanöver dabei und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Der Sieg beim
Petit Le Mans bedeutet mir sehr viel und mein Dank gilt natürlich Porsche, Roger
Penske und seinem Team sowie Sascha und Emmanuell. Porsche hat jetzt die
Herstellerwertung sicher und nun will ich noch Sascha helfen den Fahrertitel zu
gewinnen. Ich liege auf Platz 5 in der Fahrerwertung, mal sehen wie es beim
letzten Saisonrennen in 3 Wochen läuft. Mit meiner Bilanz von 4 Siegen in
meiner ersten Saison im Sportwagenprototypen bin ich jedoch schon sehr
zufrieden."

Das nächste Rennen der ALMS findet am 21.Oktober 2006 in Laguna Seca in
Kalifornien statt. Es ist der letzte Lauf der ALMS in dieser Saison.

Zurück