prev next

03.09.2006    2. Platz für Timo Bernhard in Mosport

Beim 8. Lauf der American Le Mans Series (ALMS) in Mosport in Kanada fuhr der
Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Homburg/Saar )mit seinem Porsche RS Spyder
als Zweiter der LMP2-Klasse ins Ziel.

Sein Teamkollege Sascha Maassen startete von Position 5 in das 2 Stunden und 45
Minuten lange Rennen. Nach einem frühen taktischen Tankstopp während einer
Pace-Car Phase fiel der Porsche mit der Startnummer 6 etwas zurück. Sascha
Maassen machte jedoch schnell wieder Boden gut und kurz nach Rennmitte übernahm
dann der 25-jährige Saarländer das Cockpit des ca.480 PS starken Porsche RS
Spyder, der vom Team Penske Motorsports eingesetzt wird. Timo Bernhard gelang
es, den 2. Platz bis zum Rennende zu verteidigen und sorgte somit dafür, dass
das Penske-Team einen Doppelsieg feiern konnte, denn Platz 1 in der LMP2-Klasse
erreichte das Schwesterauto mit der Startnummer 7 (Lucas Luhr/Romain Dumas).
Der Gesamtsieg ging an das diesjährige Le-Mans-Siegerauto, den Audi R10 TDI, der
jedoch in der höheren LMP1-Klasse antritt.

Timo Bernhard: "Wir sind mit dem Rennverlauf und den Plätzen 1 und 2 mehr als
zufrieden. Wenn man sich den Punktestand der Fahrerwertung betrachtet, sind die
alten Fahrerpaarungen Luhr/Maassen und Bernhard/Dumas jetzt wieder punktgleich.
Glücklicher Weise hatten wir während des Rennens keine Regenschauer, denn
aufgrund der Ausläufer des Tropensturms Ernesto wurde am Samstag sogar das
Qualifying abgesagt und die Startplätze wurden nach den Zeiten des freien
Trainings vergeben. Es war trotzdem sehr interessant und abwechslungsreich hier
in Kanada und ich freue mich auf das nächste Rennen in 4 Wochen."

Der 9. Lauf der ALMS findet am 30. September auf der Rennstrecke Road Atlanta im
US-Bundesstaat Georgia statt. Die Renndauer des als "Petit Le Mans" bekannten
Rennens beträgt 10 Stunden.

Zurück