prev next

16.06.2017    Zweite Startreihe für die beiden Porsche 919 Hybrid

Die beiden Porsche 919 Hybrid starten am Samstag um 15:00 Uhr von den Positionen drei und vier zur 85. Auflage des 24-Stunden-Rennens von Le Mans. Neel Jani (CH) fuhr am Donnerstagabend mit einer Runde in 3.17,259 Minuten die drittbeste Qualifikationszeit. Timo Bernhard (DE) umrundete den 13,629 Kilometer langen Circuit des 24 Heures im Schwesterauto in 3.18,162 Minuten und belegte damit den vierten Platz. Beide Porsche-Piloten fuhren ihre persönlichen Bestzeiten bereits am frühen Abend im zweiten Zeittraining bei noch immer relativ hohen Temperaturen: 25 Grad Celsius Luft- und 35 Grad Asphalttemperatur. Das dritte und letzte Qualifying dauerte von 22:00 Uhr bis Mitternacht. Die Poleposition für das zu erwartende Hitzerennen am Wochenende ging an Kamui Kobayashi (JP) im Toyota mit der Startnummer 7. 

Jani wechselt sich am Steuer des Porsche Le-Mans-Prototyps mit der Startnummer 1 mit André Lotterer (DE) und Nick Tandy (GB) ab. Bernhards Teamkollegen im 919 Hybrid mit der Startnummer 2 sind die beiden Neuseeländer Earl Bamber und Brendon Hartley. Mit 18 Gesamtsiegen ist Porsche Rekordhalter in Le Mans und tritt nach den jüngsten Gesamtsiegen 2015 und 2016 als Titelverteidiger an.

Am morgigen Freitag überträgt der Porsche Newsroom die Le-Mans-Pressekonferenz von Porsche ab 14:00 Uhr live unter: https://porsche.gomexlive.com/lemans/

„Ich freue mich unheimlich auf das Rennen und kann es kaum noch abwarten, dass es Samstagnachmittag wird und wir starten können,“ sagte Timo. „Die Fahrzeugbalance war am Abend richtig gut, wir haben ein super Rennauto.“

Zurück