prev next

13.11.2017    Letzte Ausfahrt Bahrain – finaler Renneinsatz des Porsche 919 Hybrid

Am kommenden Samstag geht eines der erfolgreichsten Kapitel der Porsche-Motorsport-Geschichte zu Ende: Der neunte und letzte Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft 2017 wird gleichzeitig der finale Renneinsatz für den Porsche 919 Hybrid. Der erste Testträger des Klasse-1-Le-Mans-Prototyps wurde 2013 von einem komplett neu aufgebauten Team im Porsche Entwicklungszentrum Weissach auf die Räder gestellt. Das Antriebskonzept aus dem effizientesten Verbrennungsmotor, den Porsche bislang gebaut hat, und zwei verschiedenen Energierückgewinnungssystemen war ebenso eigenständig wie mutig. Trotz einer schwierigen Testphase folgten bereits 2014 die ersten Erfolge: vier Polepositions und der erste Rennsieg. Von 2015 bis einschließlich 2017 gewann das Porsche LMP Team dann alles, was es zu gewinnen gab: drei Le-Mans-Gesamtsiege in Folge, drei Weltmeistertitel in der Herstellerwertung und drei WM-Titel für die Fahrer des Porsche 919 Hybrid. 

Der Einstieg von Porsche in die LMP1-Kategorie zur Saison 2014 fußt auf der von Ferry Porsche proklamierten Philosophie: Er etablierte den Motorsport als Härtetest und Entwicklungsbeschleuniger für zukünftige Straßensportwagen. Das ab 2014 geltende LMP1-Reglement war eine ungeheure Herausforderung. Es verpflichtete Hersteller zur Hybridisierung, bestrafte gleichzeitig eine hohe Energierückgewinnung mit limitiertem Kraftstoffverbrauch und ließ parallel große Freiheiten bei der Umsetzung. Die Porsche-Ingenieure orientierten sich nicht an Bestehendem, sondern nutzen ihre Chance, von null auf einen revolutionären Rennwagen zu kreieren.

Bei seinem letzten Sechsstundenrennen wird der Porsche 919 Hybrid in Bahrain am Samstag, den 18. November 2017, noch einmal in die Nacht eintauchen. Start ist um 16:00 Uhr Ortszeit (14:00 Uhr MEZ). Bereits um 16:46 Uhr geht die Sonne über der Wüste dann schon wieder unter. Anders als in Le Mans fahren die Piloten in Bahrain allerdings nicht nur im Tunnel des Scheinwerferlichts. 5000 Flutlicht-Scheinwerfer erhellen den Formel-1-Kurs und ermöglichen damit auch eine weltweite Online- und TV-Übertragung bis zur letzten Runde. 

„Es ist toll, dass wir in Shanghai schon beide Titel einfahren konnten,“ sagte Timo. „Jetzt können wir in Bahrain befreit Gas geben und das letzte Rennwochenende des Porsche 919 Hybrid richtig genießen. Und damit meine ich, noch einmal das Maximum herauszuholen, ohne den Meisterschaftsdruck zu haben. Es wird auf jeden Fall ein Wochenende voller Emotionen, auch weil so vieles aus der Anfangszeit wieder präsent wird. Ich habe sehr intensive Erinnerungen daran, wie sich das ganze Programm von Anfang entwickelt hat. Wenn dann der letzte Rennstint mit dem 919 gefahren ist, wird eine Menge hochkommen. Diese vier, beziehungsweise mit Entwicklung fünf Jahre, waren einfach eine geile Zeit, und ich möchte keinen Moment davon missen. Ich freue mich sehr auf Bahrain – auch wenn ich weiß, dass es für uns alle nicht einfach wird, bei einem ausgesprochen harten Sechsstundenrennen die Gefühle an den Abschied zu unterdrücken.“

Zeitplan (Angaben in Ortszeit):
Donnerstag, 16. November 2017 
15:00-16:30 Uhr 1. Freies Training
19:30-21:00 Uhr 2. Freies Training

Freitag, 17. November 2017
11:20-12:20 Uhr 3. Freies Training
17:30-17:50 Uhr Qualifying LMP1 & LMP2

Samstag, 18. November 2017
16:00-22:00 Uhr Rennen

TV und Livestream (Angaben in MEZ): 
- Kostenfreier Livestream unter www.sport1.de: Samstag, 13:30-20:30 Uhr
- Sport 1 Plus, Pay-TV, Rennen live: Samstag, 15:30-16:45 Uhr, Wiederholung gesamtes Rennen am Sonntag, 04:35-10:45 Uhr, Highlights am Montag, 20:05-20:50 Uhr.
- Sport 1, Free TV: Samstag, Rennen live, 13:45-17:00 Uhr und 19:00-20:30 Uhr sowie Highlights am Sonntag von 23:00-00:00 Uhr.
- Motorsport.TV, Pay TV, Rennen live mit deutschem Kommentar am Samstag, 13:45-20:05 Uhr
- Eurosport 1, Free TV: Highlights und Schlussphase des Rennens am Samstag live 17:15-20:10 Uhr. 
- Die offizielle FIA WEC App ist in der Basis kostenlos und bietet gegen Gebühr eine erweiterte Version inklusive Livestream des kompletten Rennens und Zeitnahme. Der Livestream wird betreut und kommentiert vom FIA WEC TV-Team inklusive der Live-Interviews aus den Boxen. 

Social-Media-Aktion zum Abschied:
#919tribute
- Die schönsten Abschiedsgrüße und Glückwünsche auf Facebook, Instagram und Twitter mit dem Hashtag #919tribute werden auf der offiziellen Porsche-Hompage Porsche.com (http://porsche.com/919tribute) und in LED-Leuchtschrift am Porsche Museum in Zuffenhausen veröffentlicht.

Zurück