15.04.2018    Erste Punkte beim Auftaktwochenende des ADAC GT Masters Oschersleben

Das KÜS Team75 Bernhard hat beim Auftaktwochende des ADAC GT Masters in Oschersleben die ersten Zähler der Saison eingefahren.

Beim Qualifying für das Rennen am Samstag konnte Timo mit Startplatz acht das beste Porsche-Ergebnis herausfahren. Im Rennen machte der amtierende Langstreckenweltmeister und Le-Mans-Sieger gleich nach dem Start zwei Plätze gut, wurde aber wenige Meter danach von einem Konkurrenten ins Gras gedrückt und fiel dadurch auf Rang elf zurück. Zum Pflichtboxenstopp fuhr Timo Bernhard als Neunter vor. 

Teamkollege Kevin Estre übernahm und war auf dem Weg nach vorn. Bei einem Überholmanöver schlug ihm ein Konkurrent aber die Tür vor der Nase zu, der Franzose drehte sich und verlor etliche Positionen. Die Aufholjagd brachte ihn dann noch auf Platz 14 nach vorn.

Als Siebter und damit zweitbester Porsche sicherte sich die Mannschaft vom KÜS Team75 Bernhard mit dem Sportwagen-Weltmeister Bernhard und Estre erste Meisterschaftspunkte. Von Platz zwölf gestartet konnte Startfahrer Estre mit seinem 911 GT3 R Boden gut machen und kam auf Position neun zum Boxenstopp. Timo ging als Siebter wieder ins Rennen und brachte diesen Platz auch sicher ins Ziel. 

„Ein gutes Ergebnis. Wir haben mit Platz sieben im zweiten Rennen die ersten Punkte der Saison gesammelt. Das war wichtig, nachdem wir das gestern knapp verpasst haben. Wir waren eigentlich das gesamte Wochenende immer konstant in den Top Ten und haben eine ganz gute Basis. Wir haben wieder sehr viel gelernt. Das Team ist in dieser Zusammensetzung neu, deshalb war P7, waren Punkte einfach ein wichtiges Signal. Jetzt können wir uns auf Most vorbereiten und dort wieder angreifen.“

 

Runde zwei in der „Liga der Supersportwagen“ geht vom 27. bis 29. April in Most (Tschechien) über die Bühne.

Zurück